Im Zuge der Ernährungsberatung gehe ich auf die einfache Umsetzbarkeit und weitere Vorteile des BASIS-Vitalkonzepts ein, erkläre was genau eine Bioimpedanzanalyse (BIA) ist und führe diese durch. Wir begeben uns auch auf eine Reise durch die Mikro- und Makrowelt von Nährstoffen und du erfährst im Einzelnen, für was sie dein Körper braucht.

  • Makro-Nährstoffe: Kohlenhydrate, Eiweiß, Ballaststoffe, Fette, Wasser
  • Mikro-Nährstoffe: Vitamine, Mineralstoffe, Spurenelemente so naturgerecht wie möglich

Die Dauer beträgt in etwa 1,5 Stunden.


Einmal im Monat treffen wir ("Die gesunde Runde") uns im Yoga-Vital-Studio um Erfahrungen auszutauschen. Jede "Gesunde Runde" enthält ein bestimmtes Thema aus dem Bereich Ernährungsberatung. Manchmal sogar mit Kostprobe. Die Gebühr an der Teilnahme der "Gesunden Runde" beträgt 10 Euro. Termine "Gesunde Runde"


Erklärung Bioimpedanzanalyse (BIA)

Überblick erschaffen:

  • Körpergewicht
  • Körperfett und Muskelmasse in Segmenten
  • Körperwasser
  • Stoffwechselalter
  • Grundumsatz
  • Organfett
  • Knochenmasse
  • Muskelmasse
  • Körperbauwert

1Die neuste Technik und die immer weiter fortschreitende Wissenschaft macht es möglich, dass wir heute das Gewicht des Körpers, den Fettanteil und den Anteil der Muskelmasse ziemlich genau ermitteln können.

2Bei der BIA handelt es sich um eine von Wissenschaftlern weltweit anerkannte Meßmethode, bei der ein schwacher, für den Menschen nicht spürbarer, Strom durch den Körper geleitet wird.

3Die BIA macht sich die unterschiedlichen elektrischen Leitfähigkeiten der Körpergewebe zugute. Bei Muskeln und anderen Körpergeweben, kann das elektrische Signal widerstandslos fließen. Im Fettgewebe stößt es jedoch auf einen Wiederstand, denn Fett enthält weniger Flüssigkeit.

4Der gemessene Wiederstand (Bioelektrische Impedanz) und eine mathematische Formel ermitteln die Zusammensetzung des Körpers.

5Herkömmliche Körperanalysewaagen messen in der Regel nur den unteren Bereich des Körpers und können damit kein umfassendes Messergebnis ermitteln.