Yoga

ist eine Jahrtausend alte Lebensphilosophie aus Indien. Yoga kann unabhängig der Religion ausgeübt werden.

Das Wort „Yoga“ stammt aus dem indischen Sanskrit und bedeutet „Verbinden“. Ziel ist die Einheit von Körper, Geist und Atem für mehr Energie, Lebensqualität und Ausgeglichenheit.


Hatha-Yoga

1ist eine ganzheitlicher Übungsweg, der Schwerpunkt liegt dabei auf der Praxis und dem eigenen Erleben. Hatha-Yoga besteht aus Körperübungen (Asanas und Bewegungsabläufe/Flows), Atemübungen (Pranayamas), Reinigungsübungen (Kriyas), Konzentrationsübungen (Dharanas), Meditation (Dhyana) und eine ständige Selbsterforschung (Svadhyaya).

2Der Begriff Hatha-Yoga hat auch noch eine weitere Bedeutung: „Ha“ wird auch übersetzt mit Sonne und „Tha“ mit Mond. Sonne und Mond stehen symbolisch für die Polaritäten des Lebens die es gilt zu vereinen und auszubalancieren.

3„Gleichgültig ob man jung, im mittleren oder fortgeschrittenen Alter ist, sogar wenn man krank oder schwach ist – jeder kann mit der Praxis (des Yoga) beginnen.“ (Zitat aus Hatha-Yoga-Pradipika I,64 ). Bei Bedarf können einfache Hilfsmittel eingesetzt werden, somit kann Hatha-Yoga auch von Ungeübten ausgeführt werden.


Ich biete auch Yoga-Einzelstunden an. Die Zeiten können individuell bestimmt werden. Melde dich einfach bei mir.


Icon PDF Zertifizierung