In meinem Studio biete ich zwei verschiedene Arten von Yoga an: Du hast die Wahl zwischen: Hatha Yoga oder Yoga Nidra. Damit du dich leichter entscheiden kannst, erkläre ich es ganz kurz. Hatha Yoga ist ein Körper betonest Yoga mit Atemübungen, Entspannung und Meditation. Yoga Nidra dagegen ist eine Tiefenentspannung. Dabei kannst Du vollkommen zur Ruhe kommen. Es gibt keine Körperübungen.


Wenn Du spürst dass…

  • Deine Schultern verspannt sind!
  • Dein Nacken und dein ganzer Rücken verspannt ist!
  • im Kopf die Gedanken umherschwirren!
  • Du seelischen Stress hast!
  • Du keine innere Ruhe findest!
  • Du keine Lust auf Power-Sport hast!
  • Du nicht allein üben magst!


    • Dann versuche es mit Hatha-Yoga!


      Hatha Yoga ist eine Jahrtausend alte Lebensphilosophie aus Indien. Yoga kann unabhängig der Religion ausgeübt werden. Das Wort „Yoga“ stammt aus dem indischen Sanskrit und bedeutet „Verbinden“. Ziel ist die Einheit von Körper, Geist und Atem für mehr Energie, Lebensqualität und Ausgeglichenheit.


      7 Gründe warum Yoga gut für Dich ist:

      1Entdecke Deinen Körper und Deinen Geist
      Du kannst Dich selbst neu erfahren und ganz bei Dir ankommen. Gönne Dir einfach mal eine kleine Auszeit vom Alltag.

      2Yoga macht Dich beweglicher
      Yoga kräftigt Deine Muskulatur und stärkt dein Immunsystem. Du kannst Deine innere Ruhe finden, was Dir helfen kann den Selbstheilungs-Prozess in Gang bringen.

      3"Jeder kann Yoga üben solange er atmet." S. P. Jois
      Ganz egal ob du Kind, Jugendlicher, Erwachsener oder Senior bist – Yoga ist für jeden Menschen geeignet. Wichtig ist nur, dass du den für Dich passenden Kurs aussuchst.

      4Yoga verbindet
      Oft ist es schwer sich allein aufzurappeln. In meinen Yoga Kursen übst Du mit Menschen, die auch Spaß am Yoga haben. Du fühlst Dich wohl und bekommst Motivation durch die Gruppe. Du übst einfach so wie Du kannst, Yoga ist kein Wettbewerb.

      5Yoga in den Alltag einbauen
      Es gibt viele kleine Übungen die Du im Alltag einfach anwenden kannst. Yoga kann Dir einen Grundstein legen Dich selbst weiterzuentwickeln.

      6Yoga – Immer und überall
      Mit Yoga bist Du unabhängig von Ort und Zeit. Du kannst überall Yoga üben, zu Hause, unterwegs oder auf der Wiese. Am Morgen hilft es Dir gut in den Tag zu starten und am Abend kannst du leichter runterkommen und abschalten.

      7Dein Bewusstsein kann sich erweitern
      Du erkennst was Dir in Deinem Leben gut tut und überdenkst alte Gewohnheiten. Denn eine gesunde, natürliche Ernährung bringt deinen Geist und Körper, genauso wie Yoga zur Ruhe und sorgt für mehr Energie.


      Yoga kann dir Zeit geben Dich selbst zu erkennen, Deinen Körper und Deinen Geist zu entdecken. Mit Dir selbst eins werden – ganz im Hier und Jetzt ankommen. Innere Ruhe, Stille der Gedanken, das wahre Glück finden.


      Und das Beste: Meine Yogakurse sind nach § 20 Abs. 1 SGB V. geprüft und zertifiziert. Das bedeutet, dass Deine gesetzliche Krankenkasse Dir zwischen 80% und 100% der Kosten für die Kurse erstattet! Sozusagen Gesundheit auf Rezept!
      Wenn Du das Angebot einer gratis Schnupperstunde nutzen möchtest, dann schreib mir eine E-Mail an Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! und wir schauen welcher Yoga - Kurs für Dich geeignet ist.


      Icon PDF Zertifizierung

      Wenn Du mehr Ruhe und Gelassenheit brauchst oder einen besseren Schlaf.

      Dann bist Du bei Yoga Nidra genau richtig. 30 Minuten Yoga Nidra wirken wie 4 Stunden tiefer Schlaf.

      Jeder kann Yoga Nidra üben – Du brauchst keinerlei Vorkenntnisse im Yoga.

      Wie genau das geht, erfährst du gleich.

      Yoga Nidra – die glückliche Entspannung Vielleicht geht es Dir wie vielen und du fragst dich: „Was ist denn das schon wieder - Yoga Nidra?“ Für mich ist Yoga Nidra ein Weg, der mich tief bei mir selbst ankommen lässt. Eine Brücke, die mich von meinem Bewusstsein zu meinem Unterbewusstsein führt.

      Durch Yoga Nidra ist es für mich möglich verdrängte Erfahrungen aufzulösen oder auch unerkannte Talente zu fördern. Meine eigenen kreativen Potentiale zu entwickeln oder Ziele zu erreichen.

      Eine ganz besondere Bedeutung hat Yoga Nidra für mich selbst, bei Linderung vom Schmerzen. Ich habe es selbst erleben dürfen und ich finde es heute noch unglaublich wie gut Yoga Nidra bei mir gewirkt hat.

      So läuft Yoga Nidra ab: Mit einer Reihe von Techniken wird ein völliger Zustand von körperlicher, seelischer und mentaler Ruhe erreicht.

      1Tiefenentspannung
      Grundsätzlich kannst Du Yoga Nidra in jeder Position ausführen, sofern Du Dich entspannen kannst. Am Besten aber in Rückenlage.

      2Körper und Geist miteinander Verbinden
      Ich führe Dich durch meine Ansagen durch Deinen ganzen Körper. Dabei gehst Du mit Deiner Achtsamkeit im schnellen Wechsel von Körperteil zu Körperteil.

      3Innere Stille
      Dich selbst beobachten, alles was ist wahrzunehmen. Ohne dass Du daran festhältst, bis nach und nach Stille in Deinen Gedanken eintritt.

      4Finde Deine Sankalpa
      also eine Lösungsformel oder ein fester Entschluss. Du kannst es Dir vorstellen, dass es ist wie ein Samenkorn, das Du in die Erde legst. Auch wenn äußerlich noch nichts zu sehen ist, beginnt es im Inneren des Kerns schon nach kurzer Zeit zu arbeiten. Der Keim wächst und dehnt sich aus, bis er eines Tages seine schützende Hülle sprengt und sich nach oben bohrt, bis er als winziges Pflänzchen an die Oberfläche kommt.


      Du möchtest Yoga Nidra einmal selbst erleben?
      Melde Dich an unter: www.yoga-vitalstudio.de oder Festnetznummer 07322 / 21 9 43 bzw. Handy 01 52 / 53 49 59 69.
      Jeden Freitag in der Gruppe oder auch als individuelle Einzelstunden.